Betreff
Errichtung einer Photovoltaikanlage auf dem Neubau der Grundschule Clenze
Vorlage
044/2014 SG
Aktenzeichen
233000SG.03:Grundschulen/GS Clenze/Neubau/Photovoltaik
Art
Sitzungsvorlage SG
Referenzvorlage

Der Rat der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) hat am 1. April 2014 beschlossen, dem Antrag der Gruppe UWG und GRÜNE zu folgen und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung für eine Photovoltaikanlage für den Neubau der Grundschule Clenze in Auftrag zu geben.

 

Diese Wirtschaftlichkeitsberechnung liegt nunmehr vor.

 

Die Kosten für die Photovoltaikanlage belaufen sich auf rund 80.000,00 € zzgl. Zinsen. Über einen Zeitraum von 20 Jahren würde die Anlage 653.086 kWh Strom erzeugen. Hiervon werden voraussichtlich 465.598 kWh in der Schule direkt verbraucht. Die Differenz von 187.188 kWh würde ins Netz eingespeist werden.

Bei einem aktuellen Strombezugspreis von 23,87 ct/kWh für die Samtgemeinde läge der Ertrag über 20 Jahre bei rund 152.500,00 €. Nach Abzug von Kosten für Wartung, Versicherung usw. bliebe ein effektiver Überschuss von rund 20.000,00 €.

 

Übersicht:

 

Ausgaben

 

Bruttoherstellkosten Photovoltaikanlage:                                                 80.000 €

Zinsen (Annahme 3 %, bessere Konditionen derzeit möglich):           25.000 €

Laufende Kosten:                                                                                          28.000 €

Gesamt:                                                                                                         133.000 €

 

Erträge

 

Stromerträge Netzeinspeisung                                                                   20.500 €

Stromerträge Eigenverbrauch (ohne Preissteigerung)                         132.500 €

Gesamt:                                                                                                         153.000 €

 

 

In dieser Berechnung sind Reserven bei den Zinsen und bei den Einsparungen durch den Eigenverbrauch vorhanden.

Weiterhin wird das Schulgebäude durch die Errichtung der Photovoltaikanlage gemäß EnEV CO2 neutral.

Die Schule wird unter Klimaschutzaspekten damit eine Vorbildfunktion übernehmen.

Die Bereitstellung der Haushaltsmittel erfolgt im Haushalt 2015. Es ist eine Kreditaufnahme in Höhe von 80.000,00 € erforderlich.

Der Schulausschuss beschließt, dem Samtgemeindeausschuss zu empfehlen, dem Rat der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) vorzuschlagen, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Rat der Samtgemeinde Lüchow (Wendland) beschließt, der Neubau der Grundschule Clenze wird mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die notwendigen Haushaltsmittel in Höhe von 80.000,00 € werden im Haushalt 2015 veranschlagt. Die Erträge und die CO2-Einsparung sind gemäß dem Antrag der Gruppe UWG und GRÜNE mit einer Präsentationseinrichtung öffentlichkeitswirksam darzustellen.