Antrag des Ratsmitgliedes Korth (Bündnis 90/Die Grünen) mit Datum vom 23. Juni 2014 zum Thema "Bau eines Radweges Dolgow-Wustrow entlang der Landesstraße 262"

Betreff
Antrag des Ratsmitgliedes Korth (Bündnis 90/Die Grünen) mit Datum vom 23. Juni 2014 zum Thema "Bau eines Radweges Dolgow-Wustrow entlang der Landesstraße 262"
Vorlage
034/2014 SG/1
Aktenzeichen
102414SG:015
Art
Antrag von Fraktionen oder Ratsmitgliede
Referenzvorlage

Text des Antrages mit Datum vom 23.06.2014:

 

Begründung:

 

Für den Bau von Radwegen gibt es eine bestehende Prioritätenliste beim Landesbauamt. In dieser ist der Rad- und Gehweg Dolgow-Wustrow zwar schon ein Stück weit nach oben (Platz 4) gerückt. Erst durch die von Friedhelm Korth initiierte Unterschriftenaktion im Jahr 2012 mit 1.515 Unterschriften ist das Thema wieder aufgegriffen worden. Von dem dann angedachten Baujahr 2014 ist das Landesbauamt weit entfernt. Zurzeit spricht das Landesbauamt von einem Baubeginn im Jahr 2015 und einer Fertigstellung in 2016, falls genügend Landesmittel vorhanden sind. Die Stadt Wustrow (Wendland) beschäftigt sich mit dem Radweg auch schon seit geraumer Zeit und sieht den Bau ebenfalls als sehr wichtig an.

Auf der kurzen Strecke von 1,2 km kommt es immer wieder zu gefährlichen Engpässen wenn sich Lkw, Pkw, Fahrradfahrer und Fußgänger begegnen. Die Strecke entlang der L262 wird von vielen Verkehrsteilnehmern benutzt. Wustrower Fahrradfahrer benutzen die Strecke, um nach Dolgow oder Lüchow zu gelangen. Fahrradtouristen nutzen sie, um zu den Radrundwegen oder Rundlingen zu gelangen. Ebenso werden entlang der Straße fast so viele Fußgänger gesichtet.

 

Der Bau- und Verkehrsausschuss möge dem Samtgemeinderat zum Beschluss empfehlen, der Verwaltung aufzutragen, den Bau des Radweges zwischen Dolgow und Wustrow entlang der L262 zu forcieren und sich aktiv beim Landesbauamt für eine schnelle Umsetzung der Baumaßnahme einzusetzen.