Betreff
Schaffung einer Grundstückszufahrt zur Königsberger Straße
Vorlage
008/2021 ST
Art
Sitzungsvorlage Stadt

Eine Grundstückseigentümerin hat beantragt, für ihr Grundstück eine Zufahrt zur Königsberger Straße schaffen zu dürfen. Die dort vorhandene Reihenhausanlage wurde zwischen 1950 und 1960 ohne eine direkte Zufahrt zur Königsberger Straße erstellt. Für eventuelle zukünftige Bauvorhaben auf dem Grundstück kann es erforderlich sein, eine Zufahrt nachzuweisen. Es hat hierzu wohl einen entsprechenden Hinweis der Bauaufsichtsbehörde gegeben.

 

Für die beantragte Zufahrt zur Königsberger Straße müsste der vorhandene Längsparkstreifen vor dem Haus geändert werden und es würde ein Stellplatz entfallen. Die Antragstellerin würde die Kosten der Maßnahme selbst finanzieren.

 

Durch die Gremien der Stadt ist zu entscheiden, ob dem Antrag entsprochen werden soll.

   

 

Hat die Beschlussvorlage finanzielle Auswirkungen oder werden Finanzmittel bewirtschaftet?

X

Nein

 

Ja, weitere Ausführungen

 

 

Ohne!